Die Jungpfadfinder


Kinder im Jungpfadfinderalter (11-14 Jahre) befinden sich auf der Suche nach einer Lebensorientierung. Im Trupp lernen sie, sich auseinander zusetzen, einander zu akzeptieren und auf einander Rücksicht nehmen. Dabei steht der Spaß am Zusammensein im Vordergrund.

 

Schwerpunkt des gemeinsamen Erlebens ist das Abenteuer: Stück für Stück erleben die Mädchen und Jungen ihre Welt und erfahren ihre Grenzen. Sie bestimmen das Truppleben und gemeinsame Unternehmen selbst und gewinnen dadurch eine eigene Sicht der Dinge.

 

Jungpfadfinder in der DPSG lernen, ihre Wünsche umzusetzen und Verantwortung zu tragen.

 

Die Neumarkter Jupfis bestehen zur Zeit aus etwa 8 Jungen und Mädchen.